Projekt PRÄVENTION

Das Projekt PRÄVENTION – EINFACH. WICHTIG. FÜR ALLE! bietet Brandschutzerziehung für Kinder und Jugendliche in München. Mit Praxistipps und geeigneten Materialien lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den richtigen Umgang mit Feuer und sinnvolles Verhalten im Notfall. Dabei arbeiten Ehrenamtliche und erfahrene Feuerwehrkolleginnen und Kollegen Hand in Hand. 

Schirmherrin des Projekts ist Petra Reiter, die vielseitig ehrenamtlich engagierte Ehefrau des Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter. 

Die Angebote des Präventionsteams beim BLAULICHTFESTIVAL waren:

  • Selbst einmal Feuer löschen.
  • Unter Anleitung von Feuerlöschprofis können Jugendliche und Erwachsene an Feuerlöschtrainern üben, wie man richtig und gefahrlos Feuer löscht.
  • Gefahr „Fettbrand“ und „Explosion von Spraydosen“.
  • Hier zeigen die Ehrenamtlichen, was beim falschen Umgang mit heißem Fett oder überhitzten Spraydosen passieren kann.
  • Was tun, wenn Kleidung Feuer gefangen hat.
  • Immer wieder kommt es zu Unfällen und Brandverletzungen (z. B. beim Grillen, Lagerfeuer oder Laternenumzug). Hier wird praxisnah der Umgang mit einer Löschdecke erklärt und demonstiert.
  • Vorsicht „Toter Winkel“ – Prävention von Abbiegeunfällen mit Lkw. Zusammen mit Fachleuten der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH zeigen die ehrenamtlichen Präventionsexperten die Gefahr des sog. „Toten Winkels“ beim Abbiegen von LKW. Zur Simulation steht hier ein LKW (Feuerwehrfahrzeug) zur Verfügung. Das Fahrzeug ist mit einem Abbiegeassistenz-System ausgestattet.

Zum Starten des Videos auf das Bild klicken